Vom Endverbraucher

zur Wiederverwertung

Post Consumer Recycling (PCR)

Verpackungsabfall wieder nutzbar machen

Shampooflaschen und Kosmetikverpackungen, Wurst- und Käseverpackungen, Plastiktüten, Frischhaltefolien – sie alle landen in der gelben Tonne, im gelben Sack oder werden direkt auf Wertstoffhöfen abgegeben. Das Ziel dabei: möglichst viele dieser Verpackungsabfälle wieder zu recyceln und so dem Kreislauf wieder zuzuführen. Stammen diese Abfälle aus Privathaushalten, spricht man von Post Consumer Recycling (PCR). Das Recycling von Abfällen aus Produktionsrückständen bei der Herstellung von Kunststoffverpackungen oder -produkten bezeichnet man dagegen als Post Industrial Recycling (PIR). Ein neuer Prozess von Hosokawa Alpine sorgt nun dafür, dass die Kunststoffe aus diesen Verpackungsabfällen als Post-Consumer-Rezyklat wieder nutzbar werden.  Durch die Schritte Zerkleinern, Waschen, Trennen und Trocknen entstehen gewaschene und getrocknete Flakes, die für die Herstellung von neuen Kunststoffprodukten eingesetzt werden können.

Las instalaciones fiables reducen los tiempos de parada

Todas las máquinas de una plantas de reciclaje de película se adaptan con precisión a los requisitos respectivos en cuanto a película, rendimiento, alimentación, vías de transporte, etc., tanto en términos de diseño como de disposición específica del cliente. Además de la adaptación óptima de los componentes, el diseño y el control muy estables de los componentes individuales son una parte esencial de la solución global fiable.
El ciclo de material cerrado es esencial en el ámbito de la producción de película, tanto si se trata de película BO, película fundida, película soplada o película calandrada.

BOPET, BOPP, BOPA o CPP

Sistemas modulares para cualquier tipo de película de plástico. Además de los molinos o granuladores propiamente dichos, la gama de productos incluye también mecanismos de alimentación, silos de virutas de película, separadores y sistemas de transporte neumáticos diseñados individualmente y adaptados a cada tipo de película. La ingeniería competente y el profundo conocimiento de los procesos capacitan Hosokawa Alpine como un proveedor completo para las plantas de reciclaje de película.

Competencias en el ámbito del reciclaje de película:

  • Selección del material adaptada al tipo de película (VA, recubrimiento Canigen, acero ordinario)
  • Configuración de la máquina adaptada al tipo de película
  • Rotor de corte de tijera patentado para un rendimiento de corte óptimo gracias a la distribución uniforme del material en el molino
  • Proveedor completo de plantas de reciclaje de películas, desde el mecanismo de alimentación y los y molinos, hasta silos y separadores

Waschen: Verschmutzungen beseitigen

Friktionsabscheider für eine sichere und saubere Weiterverarbeitung

Für das Waschen, Trennen und Trocknen arbeiten wir mit unserem Partner reantec zusammen. Damit Kunststoffe wieder verwendet werden können, müssen sie gründlich gereinigt werden. Nur so werden Verschmutzungen wie Etiketten, Reste von Inhaltsstoffen oder Sand rückstandslos beseitigt, damit die Kunststoffe sicher und sauber weiterverarbeitet werden können. Bei diesem Prozessschritt der Störstofftrennung kommt u. a. ein Friktionsabscheider zum Einsatz.

Vorteile der Friktionsabscheider

  • hohe Wasch- und Trockenleistung
  • konsistente Produktqualität durch kontinuierliche Selbstreinigung bei den Friktionswäschern
  • hochwertiges Endprodukt durch weniger Anhaftung von schleißenden Materialien und reduzierten Verschleiß in Folgeprozessen
  • geringer Wartungsaufwand

Zerkleinerung durch Nassmahlung

Mit einer neuen Variante der Schneidmühle Rotoplex

Im nächsten Schritt erfolgt die Zerkleinerung der Verpackungsabfälle mit einer Nassmühle. Dafür wird die Schneidmühle Rotoplex ab dem Frühjahr 2024 in einer eigens entwickelten Variante für die Nassmahlung zur Verfügung stehen – so wird die Zerkleinerung noch effizienter. Gleichzeitig wird das Material zusätzlich gereinigt.

Trennen und Trocknen

Auf dem Weg zum Post-Consumer-Recycling

Nachdem das vorgewaschene Material im Sink-Schwimm-Behälter oder im Hydrozyklon durch die Dichtetrennung von weiterem Fremdmaterial befreit wurde, können die Flakes nochmals in einem Friktionswäscher gewaschen werden, bevor es in die endgültige Trocknung geht. Nun sind die Kunststoffe sauber und optimal für ihre Weiterverarbeitung vorbereitet.

Su contacto

Por favor, seleccione el sector y el país.